GEMMA DEMOKRATIE – NEUES PROGRAMM ZUM THEMENSCHWERPUNKT 2020-2021

Gemma Demokratie – Demokratie geht nicht ohne uns!

Von Herbst 2020 bis Sommer 2022 setzen die Erwachsenenbildungseinrichtungen in Oberösterreich einen Bildungsschwerpunkt zur Stärkung der Zivilgesellschaft und der Demokratie in unserem Land.

„Gemma Demokratie lautet das Motto, denn Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit“, führt der Vorsitzende des Erwachsenenbildungsforums OÖ Mag. Helmut Außerwöger aus: „Das zeigt uns ein Blick in die Geschichte unseres Landes: Ein bisschen mehr als 100 Jahre ist es erst her, dass Österreich erstmals zu einer demokratischen Republik wurde. Ständestaat und Nationalsozialismus setzten die Demokratie in unserem Land zeitweise außer Kraft. Und auch in der Gegenwart sehen wir, wie schnell in Europa antidemokratische Tendenzen wieder Aufwind bekommen können und sich mit Hilfe von Internet und sozialen Medien rasch verbreiten.“

Spannende Bildungsangebote in ganz OÖ

Ab September bieten die Erwachsenenbildungsreinrichtungen in Oberösterreich eine Vielzahl von Veranstaltungen an: Vorträgen, Diskussionsrunden, Filmabende, Quizrunden, Buchpräsentationen etc.  sollen inspirieren, aufrütteln und zum Mitreden und Mitgestalten an unserer Gesellschaft aktivieren. Das gesamte Bildungsprogramm des Themenschwerpunktes „Gemma Demokratie“ gibt es auf der Bildungsplattform  www.weiterbilden.at als Download und zum Online Buchen.

Politische Bildung als Immunisierung

Fr. LH – Stv. Mag. Christine Haberlander, Förderin des Projektes, betont die Wichtigkeit des Themenschwerpunktes: „Wir Demokraten dürfen uns in der neuen digitalen Medienwelt keineswegs in Sicherheit wiegen oder aufs Altbewährte setzen. Wir müssen uns selbstbewusst um die Demokratie kümmern – und auch lernen, für sie öffentlich einzustehen. Auch in Zeiten der Digitalisierung bleibt damit die politische Bildung das wirkungsvollste Immunisierungsprogramm gegen Verführer aller Art.“

Zum Programm

pdf download

Bierdeckel Aktion des EB Forum OÖ

Im Rahmen des Projektes wurden 10 Bierdeckeln entwickelt, die zum Diskutieren und zu Gesprächen über demokratierelevante Themen am Stammtisch anregen sollen. Sich auf das Gegenüber einzulassen, die Argumente für die andere Meinung nachzuvollziehen und einen Blick über den eigenen Tellerrand zu wagen. Genau darum geht es bei dieser Bierdeckel-Aktion. Denn durchs Reden kommen die Leute zusammen.
Die 10 Bierdeckeln halten zwei Meinungen zu unterschiedlichen Themen parat. Aufgedeckt wird die Seite, die der eigenen Einstellung näher liegt. Hat das Gegenüber die andere Seite oben, kann eine spannende Diskussion entstehen. Alle Bierdeckel finden Sie unter stammtisch.weiterbilden.at