Die Antwort auf Arbeit 4.0 kann nur Mitbestimmung 4.0 sein

Einsatz digitaler Techniken von der Überwachung über Home-Officebis zum Datenschutz

Bisher waren Maschinen Hilfsmittel der Menschen. Werden nun Arbeitnehmer/‑innen zu dauernd überwachten und digital lesbaren Hilfsmitteln von Maschinen? Die digitale Veränderung nimmt in der gesamten Arbeitswelt – Stichwort Arbeiten 4.0 – rasant zu und erfordert neue Mitgestaltungsstrategien. Wie intelligent sind neue Systeme in der Arbeitswelt tatsächlich (Beispiel Datenverarbeitung bei Microsoft 365), wie kann man sich als Mitarbeiter/-in beziehungsweise als Betriebsrat davor schützen und was ist zu bedenken? Das Seminar geht auch auf die aktuellen Regelungen und gesetzlichen Rahmenbedingungen ein und zeigt Mitgestaltungsmöglichkeiten im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung auf.

Ziele

– Stand der Technik in der Arbeitswelt (Überwachungs und
Kontrollmechanismen) kennenlernen – Mitbestimmungsmöglichkeiten und
-strategien entwickeln – Auswirkungen durch technische
Veränderungen abschätzen können – Überblick über rechtliche
Rahmenbedingungen erhalten

Zielgruppe

Betriebsratsmitglieder, Mitglieder von Personalvertretungen,Mitglieder von Jugendvertrauensräten, Hauptamtliche aus ÖGB undGewerkschaften

Voraussetzungen

Zugehörigkeit zu den jeweils genannten Zielgruppen sowie Mitgliedschaft in der Arbeiterkammer Oberösterreich. Wenn nicht anders erwähnt, Betriebsratsmitglieder mit absolvierter Grundausbildung oder Gewerkschaftsschule.

Anbieter

Informationen über den Anbieter

Kurse dieses Anbieters anzeigen

Max. Teilnehmeranzahl: 12
Veranstaltungs-Nummer: 10969

Wann & Wo

Kursort

AK-Bildungshaus Jägermayrhof
4020 Linz

Termin(e)

18. November 2021 - 18. November 2021

Kurszeit

9:00 - 17:00

Preis und Buchung

Normalpreis:
0,00 €
Mit einem Klick können Sie den Kurs direkt beim Bildungsanbieter buchen:
Kurs buchen

2021-06-30T12:38:39+02:00
Nach oben