Gut umsorgt im Kapitalismus? Warum und wie Sorge und Sorgearbeit vergemeinschaftet, vermarktet, technologisiert werden

WEBINAR

Brigitte Aulenbacher, Tine Haubner und Cornelia Klinger im Gespräch

Wie die Gesellschaft Sorge und Sorgearbeit organisiert, ist in einem tiefgreifenden Umbruch begriffen. Stärker als zuvor werden sie vermarktet, technologisiert oder vergemeinschaftet. Wie diese Tendenzen die Bedeutung des Sorgens, die Organisation der Sorgearbeit, die gesellschaftliche Sorgeverantwortung und soziale Ungleichheiten berühren, ist Thema des Gesprächs, das den Bewegungen zu mehr Markt und den Gegenbewegungen zu mehr Gemeinschaft auf den Grund geht.

Ziele

– Überblick über die gesellschaftlichen Zusammenhänge erlangen –
Aktuelle Informationen aus der Forschung erhalten

Zielgruppe

Betriebsratsmitglieder, Hauptamtliche aus ÖGB und Gewerkschaftenund Multiplikatoren/?innen

Anbieter

Informationen über den Anbieter

Kurse dieses Anbieters anzeigen

Max. Teilnehmeranzahl: 20
Veranstaltungs-Nummer: 10988

Wann & Wo

Kursort

Arbeiterkammer
ONLINE

Termin(e)

2. Juni 2021 - 2. Juni 2021

Kurszeit

18:00 - 20:00

Preis und Buchung

Normalpreis:
0,00 €
Stellen Sie eine E-Mail-Anfrage an den Anbieter:
Jetzt anfragen

2021-04-19T14:35:26+02:00