Ritualobjekte und Altäre der Schamanen. Symbolik, Schutz und Kraft

Ritualobjekte und Altäre der Schamanen. Symbolik, Schutz und Kraft

Weltweit nutzen Heilerinnen und Schamanen zahlreiche Objekte, um sich und andere zu schützen, zu stärken, mit unsichtbaren Welten zu kommunizieren und Kranke zu heilen. Kristalle, Steine, Dolche, Federn, Stäbe, Ketten, Muscheln, Schneckengehäuse, Raubtierzähne, Amulette - magische Ritualobjekte mit tiefgründig symbolischer Bedeutung. Zur Kontaktaufnahme mit Göttern, Göttinnen, Dämonen, Tiergeistern und Ahnen errichten sie Altäre. Kraftorte der Konzentration und inneren Einkehr, mit sorgfältig arrangierten Ritualobjekten, die sie mit Düften, Klängen und Kerzenlicht beleben, um Wesen aus unsichtbaren Welten herbeizurufen.
Das Seminar erhellt Gebrauch, Bedeutung und universale Symbolik von schamanischen Ritualobjekten und Altären. Gegenstände von Schamanen aus aller Welt machen ihren rituellen Gebrauch begreifbar. Mit kundiger Anleitung errichten die TeilnehmerInnen eigene Altäre und erfahren, wie und warum sie welchem Zweck dienen. Diese meditative Besinnung lässt erkennen, wie und weshalb sie der Kraft, dem Schutz, der Konzentration, Klarheit, inneren Ruhe, der Kontaktaufnahme oder der Versöhnung dienen; also nicht, was man will, sondern was man wirklich braucht.

Ziele

Verständnis der Bedeutung von Ritualobjekten und Altären und die Fähigkeit diese selbst herzustellen.

Zielgruppe

Menschen mit Interesse an Schamanismus

Voraussetzungen

keine

Anbieter

Informationen über den Anbieter

Kurse dieses Anbieters anzeigen

Max. Teilnehmeranzahl: 50
Veranstaltungs-Nummer: L013127

Wann & Wo

Kursort

Bacopa Bildungszentrum
Waidern 42, 4521 Schiedlberg

Termin(e)

21. Januar 2023 - 22. Januar 2023

Kurszeit

9:00 - 18:30

Preis und Buchung

Normalpreis:
290,00 €
Mit einem Klick können Sie den Kurs direkt beim Bildungsanbieter buchen:
Kurs buchen

2020-09-19T16:36:38+02:00
Nach oben