Sensorische Integration

Mit allen Sinnen leben und lernen

Sensorische Integration ist die Fähigkeit unseres Gehirns, Informationen aus den verschiedenen Sinnessystemen zusammenzufassen und zu verarbeiten. Doch manche Kinder sind anders.  Zappelphilippe, Störenfriede, Tollpatsche oder Traummännlein - sie sorgen in der Familie, im Kindergarten und in der Schule für Aufruhr.

Diese Fortbildung bietet die Möglichkeit, das Konzept der Sensorischen Integration (Zusammenspiel der Sinne) im Kontext des pädagogischen Handelns kennen zu lernen und sinnvolle Projekte aus der Praxis für die Praxis zu erleben und zu planen.

Inhalt

  • Die Bedeutung der Wahrnehmung für die kindliche Entwicklung
  • Wissen über die Sinneswahrnehmung und deren Phänomene
  • Besonderheiten der Wahrnehmung erkennen
  • Das Sensorische Porträt
  • Umgang mit Wahrnehmungsbesonderheiten im pädagogischen Alltag und Grenzen zur Therapie
  • Bewegung als zentrales Element und individuelles Ausdrucksmittel im Alltag einsetzen
  • Sinnvolle Ideen, Projekte und Angebote aus der Praxis für die Praxis

Zielgruppe

KindergartenpädagogInnen, HortpädagogInnen, LehrerInnen, AssistentInnen, HelferInnen in Kinderbetreuungseinrichtungen, SpielgruppenleiterInnen, Tagesmütter/-väter , Eltern und alle pädagogisch interessierten Berufsgruppen

Anbieter

Wann & Wo

Kursort

PROGES Akademie, Fabrikstr. 32, 4020 Linz
Linz

Termin(e)

2. Oktober 2020 - 7. November 2020

Kurszeit

0:00 - 0:00

Preis und Buchung

Normalpreis:
640,00 €
Frühbucherpreis
590,00 €
Mit einem Klick können Sie den Kurs direkt beim Bildungsanbieter buchen:
Kurs buchen

2020-04-27T13:05:46+02:00